F1 in Schools

F1 in der Schule ist ein multidizliplinärer, internationaler Technologie-Wettbwerb, bei dem Schüler und Schülerinnen im Alter von 11-19 Jahren einen Miniatur F1-Wagen am Computer entwickeln, fertigen und anschließend ins Rennen schicken.

In Regionalwettkämpfen und einer Deutschen Meisterschaft treten die mit Gaspatronen angetriebenen Boliden auf einer 20 m langen Rennstrecke gegeneinander an.

Entscheidend ist die Teamleistung aus Konstruktion, Fertigung, Reaktionszeit, Fahrzeuggeschwindigkeit, Businessplan und Präsentation.

Wettbewerb

Der Wettbewerb findet zuerst auf regionaler, nationaler und zuletzt auf internationaler Ebene statt. Bewertet werden die Portfolios, die Präsentationen, der Boxenstand und die Rennen.